Dienstag, 10. September 2013

Warten auf die Hurtigruten (Nachtrag vom 09.09.13)

Nach unserem feudalen Frühstück im gemütlichen Rorbuer haben wir gestern mit dem Auto die Gegend nördlich von Svolvær erkundet. Die Sonne begleitete uns (natürlich) wieder den ganzen Tag. Unsere Strecke führte uns entlang der Nordsee, das erste Mal in diesen Ferien hatten wir Blick aufs offene Meer.














Bei einem Kaffeehalt auf einem Campingplatz genossen wir die tolle Aussicht und erhielten noch eine Gänseparade inklusive.





Zurück in Svolvær hiess es, die Zeit bis zur Abfahrt mit der MS Midnatsol herumzubringen. Bei dem schönen Wetter wollten wir draussen bleiben und wechselten ab zwischen herumschlendern und etwas trinken etc.





Trotzdem war der Tag ziemlich lange und wir waren froh dass wir um halb Zehn aufs Schiff konnten. Das Auto wurde verstaut und wir bezogen unsere Kabine. Klein und funktional, aber für 3 Übernachtungen ausreichend.


Keine Kommentare:

Kommentar posten